Bedienung und Anleitungen

Lautsprecher & Mischpult ein-/ausschalten

  1. Es wird nicht mehr die Steckdosenleiste geschaltet (bleibt immer an).
  2. Es gibt einen weißen Aufputz Doppeltschalter (an beweglichem Kabel) beschriftet mit „Mix“ = Mischpult, „LS“ = Lautsprecher und „0“ = aus.
  3. im Normalfall ist es am Besten, immer beide Schalter einzuschalten also auf Mix und LS gleichzeitig drücken (es würde genügen auf LS zu drücken, dadurch automatisch auch Mix eingeschaltet wird).
  4. zum ganz Ausschalten dann beide Schalter auf „0“ schalten.

 

Zusatzinfo:

  • Es ist eine Relais-Schaltung mit Zeitrelais eingebaut, die sicherstellt, daß die richtige Reihenfolge berücksichtigt wird.
  • Zum Umstecken oder umstellen der Mikrophone soll und kann der Lautsprecher alleine ausgeschaltet werden.

Signalpfad prüfen für Mikrophone und Instrumente

Grundsätzlich ist es bei Problemen meist am Schnellsten, wenn der komplette Signalpfad systematisch überprüft wird, außer man hat schon eine Idee, was verstellt worden können ist.

  1. Prüfen, ob Lautsprecherboxen die rote Power-LED leuchtet und das Mischpult leuchtet.
  2. Verbindung zwischen Mikrophonkapsel und Schwanenhals prüfen ob diese fest miteinander verschraubt sind. (sonst gibt es sehr laute Knack- und Knistergeräusche).
  3. Kabel verfolgen bis zum Steckkasten (Multicore) vorne links an zwischen Kirchenwand und Bank. Das Verfolgen wird erleichtert, indem die Farben der Kabel berücksichtigt werden.
  4. Prüfen welche Steckplatz Nummer im Multicore Steckkasten gesteckt ist. Buchstaben sind der umgekehrte Signalweg vom Mischpult zu den Lautsprechern und evt. Monitorboxen.
  5. Oben kommen die Stecker mit der entsprechenden Nummer (oder Buchstaben) am Mischpult auf der Empore raus.
  6. Nun prüfen, wo die Nummer in das Mischpult geht.
  7. Die Phantom-Speisung (Schalter oben rechts) muß eingeschaltet sein (rote LED leuchtet).
  8. oben am Mischpult ist bei dem zugeordneten Kanal ein Eingangsregler, der so eingestellt werden muß, daß die rote LED-Lampe nur kurz aufleuchtet und dann wieder ein wenig nach links drehen.
  9. Der Trittschall-Filter (kleiner Tastschalter neben dem Eingangsregler) sollt eingeschaltet sein = weiter raus schauen und das weiße sichtbar.
  10. Die Klangregler an den Redner-Mikrophonen sollten so eingestellt sein:
    Höhen (oben) auf 9:00 Uhr
    Mitten (drunter) auf 1:30 Uhr
    Bäße (drunter) auf 10:00 Uhr
  11. Die blauen Regler sind sub-Mixer und für den Raumklang nicht von Bedeutung.
  12. Der rote Regler stellt die Verteilung zwischen linkem und rechtem Lautsprecher ein. Diese sollten in der Nähe der Mitte sein und so nach links oder rechts verdreht werden, damit dies der Anordnung des Mikrophons entspricht.
  13. Der untere Drehregel bzw. Schieberegler gibt die Lautstärke pro Kanal vor. Normalstellung sollten 0dB sein, also kurz vor Maximalstellung. Drehregler auf 3:00 Uhr.
  14. Beim kleinen Mischpult muß der rote Regler rechts unten auf 9:00 Uhr stehen.
  15. Beim großen Mischpult kommt dieses Signal über den kleinem 2TRIN-Regler wieder rein. Auch diese muß auf 9:00 Uhr stehen.

 

Für den geneigten und interessierten Leser:
großes Mischpult Yamaha MG16/6FX   [ Bedienungsanleitung ... ]

kleines Mischpult Yamaha MG10/2G    [ Bedienungsanleitung ... ]

QR code Technik Anleitung Bedienung Dorfkirche Adelberg

QR Termine Kirchenchor Adelberg/Oberberken https://www.kirche-adelberg.de/angebotegruppen/kirchenmusik/termine/