Notfälle: Pfr. Tilman Schühle, Pfarramt Adelberg 07166-361 oder 07163-9089851 (Tilman.Schuehledontospamme@gowaway.elkw.de)

 

Kirchliche Mitteilungen vom 15.11.2018 - 22.11.2018

 

 

Wochenspruch:

Wir müssen alle offenbar werden

vor dem Richterstuhl Christi.

-2 Korinther 5,10-

 

 

Donnerstag, den 15. November 2018

16:10 – 16:40 Uhr Kinderchor Gruppe I:  3 - 7 Jahre, Gemeindesaal Oberberken,

17:00 – 17:45 Uhr Kinderchor Gruppe II: 7-10 Jahre, Gemeindesaal Oberberken,

19:00 Uhr WortTransPort im ehemaligen Wellenhallenbad – Montemaris.

19:30 Uhr Kirchenchor

in den „geraden“ Monaten in Oberberken,

in den „ungeraden“ Monaten in Adelberg im Gemeindehaus.

 

 

Freitag, den 16. November 2018

16:30 Uhr bis 18:00 Uhr Bubenjungschar im Gemeindehaus.

19:00 Uhr WortTransPort im ehemaligen Wellenhallenbad – Montemaris.

 

 

Sonntag, den 18. November 2018   – Vorletzter Sonntag des Kirchenjahres -

9:00 Uhr Gottesdienst in der Dorfkirche mit Pfr. Herb. Kollekte: Waldeckhof. Musikalische Gestaltung: Schurwald Trachtenkapelle.

14:00 – 16:00 Uhr ist die Ulrichskapelle im Winter für Besucher und Gäste geöffnet.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Weihing, Tel. 07166-732.

18:00 Uhr Jugendgottesdienst mit der Band „Groundstaff „ 

im Gemeindehaus, Friedhofstraße 4, in Adelberg.

Eine Party mit „Groundstaff“ schließt sich an.

 

Montag, den 19. November 2018

17:30 Uhr bis 19:00 Uhr Mädchenjungschar, Gemeindehaus, UG.

20:00 Uhr Hauskreis, Glaube im Gespräch reihum zu Hause.

 

 

Dienstag, den 20. November 2018

9:30-10:30 Uhr Krabbelkreis ab 6 Monaten,

mit Frau Kerstin Jaksch Tel. 07166-2010379,

e-mail: Krabbelgruppe.Adelbergdontospamme@gowaway.gmail.com, im Gemeindehaus, UG.

20:00 Uhr Posaunenchor, in Oberberken, Gemeindehaus.

 

 

Mittwoch, den 21. November 2018

15:00 Uhr Konfirmandenunterricht, Gemeindehaus UG.

19:00 Uhr Buß- und Bettag-Gottesdienst in der Ulrichkapelle mit Pfr. Schühle.

Bibelübergabe an die Konfirmanden und Taufe eines Konfirmanden.

Musikalische Gestaltung: Orgelbegleitung.

19:00 Uhr Teen Kreis, Gemeindehaus UG.

 

 

Donnerstag, den 22. November 2018

16:10 – 16:40 Uhr Kinderchor Gruppe I:  3 - 7 Jahre, Gemeindesaal Oberberken,

17:00 – 17:45 Uhr Kinderchor Gruppe II: 7-10 Jahre, Gemeindesaal Oberberken,

19:30 Uhr Kirchenchor,

in den „geraden“ Monaten in Oberberken,

in den „ungeraden“ Monaten in Adelberg im Gemeindehaus.

 

 

Freitag, den 23. November 2018

16:30 Uhr bis 18:00 Uhr Bubenjungschar im Gemeindehaus. 

 

 

 

Aktuelles:

Glocken läuten zum Gedenken an das Weltkriegsende.

Am 18.11.2018 um 14.00 Uhr läuten in der Ulrichkapelle im Kloster Adelberg

alle 5 Glocken zum Gedenken der 8 Millionen gefallenen Söhne und Väter

im ersten Weltkrieg.-

Im Kloster Adelberg sind von einer Familie, wohnhaft in den Frauengärten

neben der Ulrichskapelle alle drei Söhne im ersten Weltkrieg gefallen.

Darauf setzte der Vater drei Blutbuchen und eine Gedenkstätte in den Garten

des ehemaligen Frauenkonvents.

Die Buchen bilden bis heute 100 Jahre später eine gemeinsame Baumkrone.

Sie ist der absolute Blickfang für jeden Besucher, Maler und Fotograf.-

Als Gästeführerin möchte ich ein kurzes Gedenken halten und dankbaren

Bezug auf eine kriegsfreie Zeit in meinem Leben haben.

Sabine Weihing, Gästeführerin.

 

 

 

 

 

 

-WortTransPort -

Hey Teenkreis, was macht ihr denn so?

  Gerade planen wir WTP – Preach on the Beach!

Häää? Was ist das denn?

WortTransPort ist eine Aktion für Jugendliche ab 13 Jahren.

In Zusammenarbeit mit Ben-David und Alexan, zwei Theologiestudenten vom Johanneum in Wuppertal wollen wir euch zeigen, wie cool Gott ist.

Deshalb soll hier Sein (Gottes) Wort weitertransportiert werden.

Wir werden das Ganze im leeren Becken des Montemaris stattfinden lassen. Das wird eine Poolparty, die sich gewaschen hat!

Macht ihr mit?

Seid ihr dabei?

Dann packt euer Strandtuch ein (! Echt jetzt!) und kommt vom

13. – 16. November jeweils um 19.00 ins ehemalige Wellenhallenbad

nach Adelberg!

Das Ganze dauert auch nur eine Stunde, aber ihr dürft gerne noch auf eine Waffel oder so da bleiben.

Ahaaaa. Und sonst so?

 Am Sonntag, 18. November gibt es dann noch einen Jugendgottesdienst, der einfach mal ganz anders ist.

 

Wir haben uns dafür die Band „Groundstaff“ mit ins Boot geholt.

Um 18.00 Uhr geht´s los!

Und zwar im Gemeindehaus, Friedhofstraße 4, in Adelberg.

Eine Party mit „Groundstaff“ schließt sich an.

Ist der Gottesdienst nur für Jugendliche?

Aber nein! Dazu sind Alle eingeladen! Wir freuen uns schon auf euch!

Euer Teenkreis

 

 

Vorschau
Lebendiger Adventskalender in Adelberg

Ab dem 3.Dezember startet wieder der lebendigen Adventskalender in Adelberg.

Immer um 18:00 Uhr treffen wir uns vor einem Haus um gemeinsam Adventslieder

zu singen, eine Geschichte zu hören und bei Plätzchen und Getränken zusammen zu sein.

Der Aufwand für die Gastgeber ist relativ gering. Wenn Sie Freude daran haben als Gastgeber teilzunehmen, dann melden Sie sich bitte einfach im Pfarramt.

Die Treffpunkte werden ab KW 48 im Blättle veröffentlicht.

 

Ein Blick über unsere Gemeinde hinaus:

Ökumenische Friedensdekade 2018:

Aus den Trümmern des Krieges – Musik für den Frieden

Im Rahmen der Ökumenischen Friedensdekade gibt der syrisch-palästinensische Pianist Aehman Ahmad ein Konzert in  der Göppinger Stadtkirche. Mechthild Henne (Lüneburg) liest aus seinem Buch „Und die Vögel werden singen“.  Weltweit bekannt wurde Aehman Ahmad durch seine Klaviersolos inmitten der Trümmer seiner kriegszerstörten Heimatstadt Yarmouk (Damaskus). Mit seiner Musik und seinen Texten setzt er ein Zeichen des Widerstands gegen Menschenverachtung und Krieg.

Termin: Montag, 19.11.2018, 19.30 Uhr, Evang. Stadtkirche Göppingen, Eintritt frei.

Veranstalter sind neben dem Sozialen Friedensdienst Göppingen e.V. (SFD) die  Evangelische  Kirchengemeinde Heiningen und der Dienst für  Mission, Ökumene und Entwicklung  der Evangelischen Landeskirche Württemberg  (DiMOE). Wir laden herzlich ein!

Abend mit Pfarrer Schanz zu unserem Missionsprojekt

am Dienstag, den 27. November um 19:30 Uhr.

 

Die Kirchengemeinde Adelberg unterstützt in diesem Jahr mit Spenden und Opfern das

Kinderheim Nethanja Narsapur/
Christliche Mission Indien

Darüber berichtet Pfarrer Schanz am 27. November.

Er ist zur Zeit in Indien und kann aktuelle Informationen aus Indien vorstellen.

Das Projekt stellt sich so vor

… ein komplizierter Name … weil er ein Stück unserer Geschichte wiederspiegelt:
Angefangen hat alles in den 70er Jahren mit einem kleinen Kinderheim im Küstenstädtchen Narsapur im indischen Bundesstaat Andhra Pradesh. Nethanja ist hebräisch und bedeutet: „Gott hat gegeben“. Das soll uns immer erinnern: Nicht wir haben gemacht, sondern Gott hat gegeben: Seinen Segen, viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Indien und viele Menschen in Deutschland, die diese Arbeit durch Gaben und Gebet unterstützen. Die Mission kam dazu, als indische Christen uns baten, sie auch beim Weitersagen des Evangeliums zu unterstützen.

… ein faszinierendes Land …

Seit 1973 sind wir mit unseren indischen Partnern unterwegs in Indien, einem Land, das unvergleichlich vielfältig, oft sogar extrem widersprüchlich ist:

In Indien, der größten Demokratie der Welt, leben über 1,3 Milliarden Menschen – allerdings in unterschiedlichen wirtschaftlichen Verhältnissen.

Wirtschaftlich und technologisch ist Indien auf der Überholspur – aber über 40% der Inder sind immer noch Analphabeten.

Einer wachsenden Ober- und Mittelschicht stehen noch immer hunderte von Millionen Menschen gegenüber, die von unter einem Dollar am Tag leben.

Das Kastenwesen wurde offiziell längst abgeschafft, aber teilt faktisch die Menschen immer noch in Gruppen sehr unterschiedlicher gesellschaftlicher Geltung.

Immer noch sind Frauen und Mädchen Menschen zweiter Klasse – höchstens.

80% der Inder sind Hindus, die Christen bilden eine kleine Minderheit von ca. 3% der Bevölkerung und haben immer wieder mit Benachteiligungen und Verfolgungen zu kämpfen.

In diesem so faszinierenden und gegensätzlichen Land arbeitet die Nethanja-Kirche mit den beiden großen Hauptanliegen, den Ärmsten der Armen zu helfen und die frohe Botschaft von Jesus Christus zu verkündigen. Die Arbeit ist in den letzten Jahrzehnten enorm gewachsen, für uns immer wieder neu ein Grund zu staunen und Gott dankbar zu sein:

… ein einfaches Konzept …

einheimische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind vor Ort in Indien, 
ehrenamtlich
 geschieht die Arbeit in Deutschland

… und ein umfassender Auftrag 

„Verkündigt das Evangelium allen Völkern“ und „Brich dem Hungrigen dein Brot“, diesen doppelten Auftrag nehmen wir wahr. Aus kleinen Anfängen ist ein Netzwerk sozialer, medizinischer, pädagogischer und geistlicher Hilfen geworden.

Diese breit gefächerte Arbeit unterstützen wir von Deutschland aus durch den Verein „Kinderheim Nethanja Narsapur/Christliche Mission Indien“ mit geistlicher Begleitung, Beratung und finanzieller Unterstützung. Ca. 1,2 Millionen Euro werden Jahr für Jahr von unseren Freunden gespendet. Unsere Strukturen in Deutschland halten wir schlank, um so viel wie möglich direkt der Arbeit in Indien zu gute kommen zu lassen. Wir sind als gemeinnützig anerkannt und lassen unsere Bilanzen jährlich von der unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft „Curacon“ überprüfen.

 

Wir freuen uns an diesem Abend über einen guten Besuch!

 

 

Seelsorge

Pfarrer Tilman Schühle, Tilman.Schuehledontospamme@gowaway.elkw.de, Tel. 07166-361 oder 07163-9089851 (Notfälle), FAX 07166-91925, pfarramtdontospamme@gowaway.kirche-adelberg.de. 

 

 

Kontakte der Ev. Kirchengemeinde, Friedhofstraße 4, 73099 Adelberg:

Pfarrer: Tilman Schühle, Tilman.Schuehledontospamme@gowaway.elkw.de,

Tel. 07166-361 oder 07163-9089851 (Notfälle), FAX 07166-91925.

Pfarrsekretariat: Frau Dorothea Strack, Dorothea.Strackdontospamme@gowaway.elkw.de, Tel. 07166-361, Fax: 91925, oder pfarramt.adelbergdontospamme@gowaway.elkw.de.

Bürozeiten:

dienstags 10.00 – 12.00 Uhr und

mittwochs 16:00 -18:00 Uhr.

 

 

Kirchenpflege: Frau Beate Stähle, Tel. 07166-9139119,

kirchenpflegedontospamme@gowaway.kirche-adelberg.de.

Bankverbindung: Evang. Kirchenpflege Adelberg, Kreissparkasse Göppingen,

IBAN: DE 08 6105 0000 0000 029146  BIC: GOPSDE6GXXX.

 

 

 

Gemeindehaus:

Terminvergabe und Vermietung, Einführung und Abnahme,

Frau Bettina Müller Tel. 07166/913020 oder 015754602764 oder per Mail bettina.adelbergdontospamme@gowaway.gmail.com.

Vertretung: Annette Schanbacher, tagsüber im Büro unter 07151/9519542

und abends daheim unter 07166/1317 oder per Mail unter annetteschanbacher@gmail.com zu erreichen.

 

 

Kirchengemeinderat: 1. Vors. Frau Annette Schanbacher, Tel. 07166- 1317. annetteschanbacherdontospamme@gowaway.gmail.com.

 

 

Mesnerin: Frau Gaby Stähle, Tel. 07166 – 604 in der Dorfkirche.

Mesnerin: Frau Sabine Weihing, Tel. 07166 - 732 in der Ulrichskapelle/Kloster.

Ulrichskapelle im Kloster Adelberg: im Winter sonntags von 14:00 – 16:00 Uhr  ist die Ulrichskapelle i.d.R. für Besucher und Gäste geöffnet. (siehe auch www.kirche-adelberg.de/Belegungsplan). Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an  Frau Sabine Weihing, s.weihingdontospamme@gowaway.hotmail.de, Tel. 07166-732.

 

 

Evangelische Landeskirche Württemberg: www.mehr-als-man-glaubt.de

Copyright © 2008 Evangelische Kirchengemeinde Adelberg  

 

 

 

 

 

 

 

Da noch sehr viel zu tun ist, können wir diese Inhalte bisher noch nicht pflegen, wird aber ab nächstem Frühjahr möglich sein.